Walibi Holland – Fright Nights mit neuer Attraktion #Below

Das intensivste Halloween-Event in Europa bietet eine weitere upcharge Attraktion. Below wartet im niederländischen Walibi Holland auf die Gäste und fordert so einiges ab.

Eddie der Clown heißt auch in diesem Jahr wieder die Gäste willkommen, denn die Fright Nights stehen wieder vor der Tür. Das wohl intensivste Halloween-Event in Europa neben dem Movie Park Germany , bietet in diesem Jahr gleich 2 neue Attraktionen. Neben der neuen Area von Eddie dem Clown, gibt es eine neue „upcharge“ Attraktion zum Durchlaufen. Below verlangt den Besuchern so einiges ab, denn hier sollte man wirklich starke Nerven haben.

Mittlerweile hat das Walibi 6 Scare Zones, 6 Horror-Häuser sowie eine neue Show rund um die Fright Nights.

Während „the Clinic“ und das neue „Below“ jeweils so genannte Upcharge Attraktionen sind, welche einen Aufpreis von je 15,00 € haben, sind die Scare Zones in diverse Parkbereiche verteilt. Doch auch die normalen Horror-Häuser kosten einen kleinen Aufpreis. Mit je 6 € pro Horror-Attraktion erhaltet Ihr Eintritt in diese. Tickets für die Fright Nights bekommt Ihr direkt HIER!

Um einen Eindruck zu erhalten, schaut Euch das Aftermovie aus dem vergangenen Jahr an!


Schon bei der Ankunft im Dunklen, ist die Atmosphäre des Parks zu spüren. Man steigt aus dem Auto aus, hört die ersten Schreie über die Lautsprecher oder auch schon direkt aus dem Park. Beklemmend aber doch irgendwie interessant. Es macht Lust auf mehr und sobald man den Park betritt, gibt es nur noch einen Weg: Siehe niemals zurück!

Die neue Attraktionen „Below“ ist von außen sehr unscheinbar. Bereits letztes Jahr im Dezember begann der Bau des völlig neuen Gebäudekomplex. Extra für diese Attraktion wurde dieses Gebäude, was von außen gar nicht zu sehen ist, gebaut. Links neben der Holzachterbahn Robin Hood befindet sich der Zugang zur Warteschlange, die sich bis zu einem kleinen Weg über den Damm bahnt. Dort angekommen werdet Ihr in 4er-Gruppen aufgeteilt. Die Kapazität ist bewusst sehr niedrig gehalten, damit das Erlebnis so gut wie möglich ist.

Nachdem man eine Haftungserklärung unterschrieben hat und die wasserdichten Anzüge angezogen hat, kann man sein Hab und Gut in Gepäckfächern verstauen. Eine Gruppe bekommt immer einen „freiwilligen“ seitens Walibi dazu, dem nichts Gutes widerfahren soll. Ihr begebt Euch in eine Kanalisation sondergleichen. VORSICHT, denn hier besteht die Möglichkeit sehr nass zu werden. Ein falscher Tritt und Ihr liegt im Schienbeinhohem Wasser! Mehr wird an dieser Stelle nicht verraten!

Fazit: Ein komplett anderes Maze, was man aus den sonst europäischen Parks kennt. Uns gefällt es wirklich sehr gut, doch mit 15,- Aufpreis doch schon sehr happig. Um es einmal zu erleben, kann man jedoch die Zähne zusammenbeißen und diesen Preis zahlen.

TIPP: Schaut online nach Tickets und versucht Euren Besuch nicht gerade auf einen Samstag zu legen, da hier der Park wirklich voll ist.
Am 21. Oktober sind Amara, Pascal und Timo im Walibi Holland und schauen sich das gesamte Event an. Eddie freut sich schon auf unseren Besuch und mal sehen ob wir die ein oder andere Backstage-Szene mit einfangen können.

x Close

Like uns auf Facebook!