Mit Mittelalterweihnachtsmarkt und nostalgischer Kirmes – per Auto und anschließend zu Fuß –
Das Wunderland Kalkar war 2020 erfolg- und einfallsreicher Vorreiter für eine ganz besondere Art,
sich auf die Feiertage einzustimmen. Der Winter Wunderland Drive-In nahm im ersten Corona-Jahr
rund 120.000 Besucher „rollenderweise“ mit auf eine fantastische Reise durch den wundervoll
geschmückten Kernie´s Familienpark, inklusive Besuch eines urigen Weihnachtsmarktes. Gut
geschützt in täglich maximal 600 eigenen PKW´s. Corona ist auch jetzt noch nicht vorüber und der
Wunsch etwas zu unternehmen ist nach wie vor groß. Für das Orgateam eine spannende
Herausforderung, die Drive-In-Version 2021 noch unvergesslicher zu gestalten – in diesem Jahr
(nach vollendeter Fahrt durch das Wunderland Kalkar) zusätzlich zu Fuß über
Mittelalterweihnachtsmarkt und nostalgische Kirmes!


Wieder Zeit zum Träumen

Vom 25. November 2021 bis zum 16. Januar 2022 lädt der Winter Wunderland Drive-In jeden
Donnerstag bis Sonntag (außer an Heiligabend und Neujahr) von 16:00 bis 20:00 Uhr Besucher ein,
mit ihren Autos auf einer 1,5 km langen „Weihnachtsautosafari” im Schritttempo über das
zauberhaft gestaltete Gelände des Wunderland Kalkar zu fahren. In den Weihnachtsferien sogar
durchgängig von Montag bis Sonntag. Noch mehr Dekoration und noch mehr Weihnachtsflair sind
geplant, gepaart mit einer großen Portion Staunen für Jung und Alt. Jeder Streckenabschnitt erstrahlt
in einer anderen kraftvollen Farbe, kleine Sternchen blinken den Besuchern entgegen. Entlang des
Weges werden die Gäste von den niedlichen Tieren des Circus Maximum, den stimmungsvoll
beleuchteten Attraktionen im Park, einer Charles Dickens-Kulisse, geschmückten Zelten und
natürlich dem Weihnachtsmann begrüßt. HoHoHo! Wer gut Ausschau hält erspäht eventuell
Entertainer Eddie irgendwo. Ob er einige seiner tollen Kunststücke vorführt? Musik ertönt und hier
und dort geben funkelnde Elemente einem das Gefühl, dass das Christkind gleich hoch vom Himmel
herabgeschwebt kommt. Es ist ein wenig Zeit zu Träumen – und das sowohl während als auch nach
der Adventszeit. Im neuen Jahr wird wieder nach-weihnachtlich umdekoriert.


Magie und Nostalgie – Zeitreise gefällig?
Zwar sind die Hallen aufgrund verschiedener Veranstaltungen in diesem Jahr nicht involviert, dafür
wird es umso gemütlicher, wenn die Tour auf dem urigen Mittelalterweihnachtsmarkt mit
nostalgischer Kirmes (bekannt durch die Jahrhunderthalle Bochum) endet. Sich gruseln in der
Achterbahn, in Erinnerungen schwelgen in der Raupe oder den Freunden im Autoscooter
hinterherdüsen macht auch im Winter Spaß. Einen Überblick verschafft man sich im Riesenrad –
und bei Hau den Lukas sind ordentlich Muckis gefragt. Noch kurz Entenangeln, Ballwerfen und…
ach, es wartet noch einiges mehr! Erkundet wird dieser Bereich nach Parken des PKW´s zu Fuß, das
bekannte Weihnachtsmarkt- bzw. Jahrmarktfeeling feiert somit auch in Kalkar sein heißersehntes
Comeback, inklusive magischer Reise in die gute alte Zeit.
Wo vorher noch die Autoheizung für warme Füße gesorgt hat halten nun dick eingemummelt Kakao
und Co. schön warm. Verschiedene Verkaufs-, Essens- und Getränkestände (u.a. Bratwurst,
Pommes frites, Pilze und „Süßkram“) sowie eine Autoterrasse laden zum Verweilen ein. Für
Speisen, Getränke und die Karussells auf dem Eventgelände muss separat gezahlt werden.


Gut zu wissen!
Bespielt werden das Gelände rund um den Zirkus, Kernie´s Familienpark und das Outdoorgelände.
Der Eintrittspreis pro Auto und Fahrt beträgt ab 15,00 € aufwärts – neben datierten Tagestickets
können Unentschlossene auch Flex-Tickets für einen frei wählbaren Termin bis Ende der Laufzeit
erwerben. In beiden Fällen ist eine Ticketregistrierung vorab erforderlich unter
www.wunderlandkalkar.eu/de/winter-wunderland-drive-in. Alle Tickets werden zwecks
Warteschlangenvermeidung pro Tag und Zeitspanne vergeben. Für ganz Eilige ist ein Besuch der
Märkte ohne vorherige Drive-In-Fahrt natürlich ebenfalls möglich.

Parkmöglichkeiten sind ausgeschildert, die maximal zulässige Höhe der PKW´s beträgt 2,40 m.
Während der Drive-In-Durchfahrt dürfen die Autos nur für Toilettenbesuche verlassen werden, auf
dem Markt gibt es einen Toilettenwagen. Park-Hinweisschilder auf dem Outdoorgelände weisen den
Weg. Es wird darum gebeten die aufgestellten Müllcontainer zur Abfallentsorgung zu nutzen.