Insgesamt 32.658 € während der 24h Coaster Challenge im Freizeitpark Toverland gesammelt

Nach einem 24-stündigen Gefecht wurde die Troy Coaster Challenge im Freizeitpark Toverland erfolgreich abgeschlossen. Am Samstag, den 2. Juli um 12:00 Uhr bestiegen 12 Teilnehmer die Holzachterbahn Troy und unternahmen dann 24-Stunden lang Fahrten in der Attraktion. Am Ende schafften es 11 von ihnen über die Ziellinie. Mit dieser besonderen Aktion wurden 32.658 € für niederländische Stiftung Durf Te Vragen gesammelt.

Die dritte und erfolgreichste Ausgabe der Troy Coaster Challenge ging heute um 12:00 Uhr zu Ende. 11 der 12 Teilnehmer, ausgewählt aus fast 4.000 Teilnahmen, absolvierten die Herausforderung und fuhren ganze 24 Stunden in der Holzachterbahn. Gäste von Toverland konnten einen Sitzplatz neben den Teilnehmern reservieren, an einer Online-Auktion teilnehmen oder einzigartige Achterbahnteile kaufen. Mit diesen Aktionen wurde das Geld für die Stiftung Durf Te Vragen gesammelt.

Nach einer langen Nacht waren vor allem die letzten Stunden des Marathons eine echte Herausforderung für die Teilnehmer. „Die Nacht war sehr schwierig, aber wir hatten so eine coole Truppe. Am Morgen hatten wir ein kleines Tief, aber die Gruppe hat uns gepusht und uns somit die Kraft gegeben durchzuhalten“, sagt eine der deutschen Teilnehmerin Jana Strotmann (21). Genau um 12:00 Uhr fuhr der Achterbahnzug mit den 11 verbliebenen Helden zum letzten Mal in den Bahnhof ein. Während der letzten Fahrt wurden sie von den niederländischen YouTubern Dylan Haegens und Marit Brugman – Gründern der Stiftung Durf Te Vragen – und Jean Gelissen Sr., dem Besitzer und Gründer des Toverlands, begleitet.

32.658 € für guten Zweck

Nach vielen Sonnenstunden in der höchsten, schnellsten und längsten Holzachterbahn der Benelux-Länder wurde der Stiftung ein Scheck im Wert von 32.658 € überreicht. „In den Niederlanden gibt es junge Menschen, die sich auf einer emotionalen Achterbahn befinden. Diese Helden sind 24 Stunden lang auf einer physischen Achterbahn und wir finden das wirklich fantastisch“, sagte Carla Brugman, Vorsitzende der Stiftung Durf Te Vragen, am Samstag zum Beginn der Challenge.

Festwochenende im Toverland

Die Troy Coaster Challenge war Teil der Troyback Days, einem besonderen Festwochenende zur Feier des 15-jährigen Jubiläums der Holzachterbahn Troy. Neben dem Achterbahnmarathon gab es mehrere zusätzliche Entertainment-Acts, eine Schnitzeljagd und leckere Food-Specials. Toverland brachte auch exklusive Souvenirartikel heraus, um dieses Jubiläum zu feiern.